N-Wurf (geplant)

Die Planung des N-Wurfes

… hat uns wirklich Kopfzerbrechen bereitet. Es wird nach dem L-Wurf Chloe’s zweiter Wurf und wir haben bereits eine Ahnung, wie Chloe ungefähr vererbt. Die Welpen ihres ersten Wurfes haben sich überwiegend vielversprechend entwickelt, einige haben unsere Erwartungen definitiv übertroffen. Ihre Tochter Liza (Somora’s Little Liza Jane) durfte bei uns bleiben und wer möchte, wird auch sie bei uns kennenlernen.
Es wäre einfach, diesen Wurf entweder zu wiederholen oder eine ähnliche Ahnenkombination zu planen, dies widerspricht jedoch unseren Zuchtgedanken. So haben wir also lange zahlreiche Ahnenkombinationen zusammengesetzt, sie wieder verworfen und in alle Himmelsrichtungen die „Fühler“ ausgestreckt, um den passenden Rüden zu finden.
Nun sind die Würfel gefallen und unser Auserwählter ist weniger spektakulär, als man es nun evtl. erwartet – für uns ist er jedoch aus verschiedenen Aspekten genau das, was wir uns für Chloe wünschen. Und so sind wir stolz, Chloe’s diesjährige „Spätsommerliebe“ vorstellen zu können: Es soll Charlie werden, auch bekannt als „Somora’s Good Times Roll“.
Charlie stammt aus unserem G-Wurf ist ein Sohn von der weltbesten Melody (Snezhnaya Melodya s Nevskih Ostrovov) und „Rim Rock Stocklore Mystic Maks“, dessen Sperma wir 2012 aus Amerika importierten, um für unseren 2. LUA Wurf (und die Basis der europäischen LUA-Zucht) mehr frische Ahnen zu erhalten. Und so ist es nun doch ein klein wenig spektakulär, denn ein Gewaltakt an internationaler Züchterkooperation und eine sorgfältige Planung über viele Generationen hinweg ist dieser Verpaarung vorausgegangen.

Sowohl Charlie als auch Chloe sind HD, ED und OCD frei, LÜW & SP 0,
LUA N/hu, BbEE und DM frei, selbstverständlich beidseitig hörend und die Schilddrüse wurde mehrfach untersucht und ist unauffällig.

Charakterlich dürften Charlie und Chloe sich sehr gut ergänzen. Beide sind sehr kinderlieb und gerade Chloe wird von unseren Jungs heiß und innig geliebt, da sie einerseits unermüdlich im Garten mit ihnen spielt und andererseits stundenlang mit ihnen im Körbchen kuschelt.
Charlie hat definitiv den Charakter seiner Mutter geerbt und ist der Inbegriff von Souveränität. Er ruht absolut in sich und ist sehr verträglich mit anderen Hunden, egal ob Hündin oder Rüde, ob kastriert oder nicht.
Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Passende doch so nah ist – drücken wir die Daumen, dass diese Verpaarung so gut wird, wie sie es in unserer Vorstellung ist.

Die Ahnentafel unseres geplanten N-Wurfes:

Somora's Faithful Guardian (LUA N/hu)
Somora’s Faithful Guardian (LUA N/hu)

Somora's Good Times Roll (LUA N/hu)
Somora’s Good Times Roll (LUA N/hu)


Der aufmerksame Leser wird feststellen, dass beide Eltern das LUA-Gen tragen, was für uns eine absolute Premiere ist, denn dies ist der erste Wurf in ganz Europa, in dem reinerbige LUA-Genträger geboren werden könnten. (Mehr Infos zum Thema LUA gibt es HIER).

Bei Interesse an einem Welpen aus dieser Verpaarung freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme unter somoras@t-online.de